zurück

Fabeln für Kinder von Wilhelm Hey

Knabe und Schmetterling

Knabe Schmetterling,
Kleines Ding,
Sage, wovon du lebst,
Daß du nur stehts in Lüften schwebst?
Schmetterling Blumenduft, Sonnenschein,
Das ist die Nahrung mein.
Der Knabe, der wollt' ihn fangen,
Da bat er mit Zittern und Bangen:
"Lieber Knabe, tu' es nicht.
Laß mich spielen im Sonnenlicht.
Eh' vergeht das Abendrot,
Lieg' ich doch schon kalt und tot."
Quelle: Das große Fabelbuch von Walter Heichen, A Weichert, Jadu 2000.

© Copyright 2000 by JADU

Webmaster