zurück

Fabeln für Kinder von Wilhelm Hey

Mäuschen

"Husch, Mäuschen, husch, zum Loch hinein,
Sonst holt dich gleich die Katze ein.
Nun schnell zieh noch das Schwänzchen an,
Eh' sie's erschnappt mit scharfem Zahn.
Jetzt ist sie da, - jetzt geht sie schon
Beschämt mit leeren Mund davon."
Dem Mäuschen war's gar wohl zu gönnen,
Daß es so hatte entwischen können.
Nur fürcht' ich, die Freude währt nicht lang,
Die Katze macht doch noch ihren Fang.
Das kleine Mäuschen läßt nicht vom Naschen;
Bald wird sie's unversehens erhaschen.
Quelle: Das große Fabelbuch von Walter Heichen, A Weichert, Jadu 2000.

© Copyright 2000 by JADU

Webmaster