zurück

Fabeln für Kinder von Wilhelm Hey

Möpschen und Spitzchen.

Möpschen Hör, Spitzchen, ich will dich was fragen;
Du sollst mir ganz heimlich sagen:
Wo hast du den schönen Knochen versteckt,
Daß ihn kein böser Dieb entdeckt?
Spitzchen Nein, Möpschen, ich schweige lieber still;
  Der Dieb ist's eben, der's wissen will.
   
  Das Möpschen hat gesucht und gerochen,
  Bis hinter dem Stall es fand den Knochen,
  In seiner Schnauze hatt' es ihn schon,
  Da bekam es gar einen schlimmen Lohn;
  Der Spitz, der faßt' es so derb am Kragen,
  Da lief es davon mit Schreien und Klagen.
Quelle: Das große Fabelbuch von Walter Heichen, A Weichert, Jadu 2000.

© Copyright 2000 by JADU

Webmaster